Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
10.01.2018
Neujahrsempfang der CDU Witten
Mitgliederehrung und kritischer Jahresrückblick
Im Ellinghof, einem der drei ältesten Bauernhöfe Hevens, heute Raum 3 des Landhofes- Kemnade , lud die CDU Witten am vergangenen Sonntag zum traditionellen Neujahrsempfang ein.
Vorsitzender Ulrich Oberste-Padtberg blickte in seiner Begrüßungsrede kritisch auf das vergangene Jahr zurück: „Wir an der Basis fanden im Gegensatz zu Frau Merkel nicht, dass wir einen großen Wahlsieg errungen haben“, sagte er zu den Bundestagswahlen. „Wir müssen lernen, wieder mehr den Stimmungen und vor allem den Ängsten der Menschen zuzuhören.“ Zufrieden war er jedoch mit dem Ausgang der Landtagswahl. „Jetzt geht es mit NRW wieder nach Vorne“. Aber es wurde nicht nur über Politik gesprochen, sondern auch die Jubilare der Partei geehrt: Monika Bruchsteiner wurde für 45 Jahre Mitgliedschaft in der CDU Witten ausgezeichnet. Des Weiteren wurden Siegfried Hillert und Norbert Nagel für 40 Jahre mit der Silbernen Eherennadel sowie Lars König für 25 Jahre bei den Wittener Christdemokraten mit der Bronzenen Ehrennadel geehrt. Eine besondere Erwähnung erfuhr auch Ute Lange. Die Sachkundige Bürgerin der CDU erhielt im Herbst des letzten Jahres das Bundesverdienstkreuz. Beim gemeinsamen Essen und Trinken begrüßten die CDU Mitglieder das neue Jahr in dem –so einige Stimmen im Raum – hoffentlich kein Wahlkampf anstehen wird. Zum Foto: (von links) Stellvertretender Landrat Walter Faupel und Kevin Jakubowski, mit den geehrten Siegfried Hillert, Norbert Nagel, Stellvertretender Bürgermeister Lars König, Monika Bruchsteiner, sowie Rolf Kiesewetter, Ute Lange, Julian Fennhahn und Parteivorsitzender Ulrich Oberste-Padtberg beim Neujahrsempfang der CDU
Termine